• Holzdesign 10 Jahre
  • Wiesegghof
  • Die Kristallhütte in Hochzillertal - Wellnessbereich
  • Die Kristallhütte in Hochzillertal - Wellnessbereich
  • Getränke Kerschhaggl

Möbelfronten

Möbel werden mit viel Liebe ausgesucht, sollen schick und immer gepflegt sein. Damit Ihr Lieblingsstück auch über viele Jahre hinweg so schön wie am ersten Tag aussieht, ist die richtige Pflege besonders wichtig. Verwenden Sie zur Reinigung und Pflege ihrer Möbelfronten ein weiches fusselfreies Tuch. Vermeiden Sie Microfasertücher, da diese feine Kratzspuren bei empfindlichen Oberflächen hinterlassen können.

Kunststoff Fronten

Kunstoffbeschichtete Oberflächen sind äußerst strapazierfähig und besonders pflegeleicht. Am besten reinigen Sie diese Oberflächen mit handwarmen Wasser, etwas haushaltsüblichem Reinigungsmittel und einem weichen Tuch. Reiben Sie anschließend die Oberfläche trocken. Etwaige Flecken von stark abfärbenden Substanzen und Flüssigkeiten möglichst sofort mit handwarmen Wasser, eventuell unter Zugabe von handelsüblichen Reinigungsmitteln abwaschen. Eingetrocknete oder über längere Zeit eingedrungene Substanzen sind später nur noch begrenzt entfernbar. Fleckrückstände, insbesondere Fettspritzer und Fettablagerungen bei Küchenfronten können mit handelsüblichen Kunstoff- oder Glasreiniger entfernt werden. Verwenden Sie keine aggressiven oder scheuernden Mittel, keine Polituren und Wachse, keine rauen Schwämme und keine Dampfreiniger.

Lack

Die Oberfläche besteht aus mehreren Lackschichten. Geschützt wird sie durch den Auftrag eines hochwertigen Wasserlacks, der hohe Widerstands- und Abriebfestigkeit aufweist. Bitte reinigen und pflegen Sie mit handwarmen Wasser, etwas handelsüblichen Reinigungsmittel und einem weichen Baumwolltuch.

Holz

Holz ist ein natürlicher Werkstoff, Maserung und Farbton machen aus jedem Möbelstück ein Unikat. Veränderungen in Struktur- und Farbe - durch unterschiedliche Licht- und Sonneneinstrahlung - sind charakteristisch für ein Naturprodukt und völlig normal. Als lebendiger Werkstoff kommt Holz in Bewegung, wenn es immer wieder extrem feuchter oder trockener Luft ausgesetzt wird. Auch bei sorgfältiger Lackbeschichtung quillt oder schwindet es. Aus diesem Grund sollten Sie besonders in der Heizperiode auf ein ausgeglichenes Raumklima mit einer Temperatur von 20 bis 22°C und einer Luftfeuchtigkeit von 45 bis 65% achten. Schalten Sie beim Kochen daher unbedingt den Dunstabzug ein oder sorgen Sie für ausreichend Belüftung.

Furnier - lackiert

Die furnierte Oberfläche wird durch eine hochwertige Lackschicht geschützt. Im Normalfall genügt es, Staub regelmäßig mit einem weichen, trockenen und fusselfreien Tuch oder einem nebelfeuchten Tuch in Faserrichtung des Holzes abzuwischen - das säubert die Poren.

Massivholz/Furnier - geölt

Für die regelmäßige Pflege von geölten Möbeloberflächen empfehlen wir das Abwischen mit einem trockenen, weichen und fusselfreien Tuch. Leichte Verunreinigungen können mit einem nebelfeuchten Tuch gereinigt werden. Wesentlich dabei ist, dass die Flächen anschließend trocken gewischt werden. Für eine schonende Pflege und Auffrischung empfehlen wir ein- bis zweimal pro Jahr eine Oberflächenbehandlung mit einem natürlichen Pflegeöl. Die Oberfläche sollte dabei trocken, staub- und fettfrei sein. Benetzen Sie das Pflegetuch mit Pflegeöl und verteilen Sie das Öl dünn und gleichmäßig. Nach ca. 5 Minuten Trocknung den Überschuss in Faserrichtung abwischen.

Starke Verschmutzungen/Beschädigungen von Massivholz
Bei stärker abgenutzten und beschädigten Flächen empfiehlt sich ein leichter Anschliff mit einem feinen Schleifvlies in Faserrichtiung. Nach Entfernen des Schleifstaubs. das Pflegeöl wie oben beschrieben auftragen.

TIPP: Geölte Oberflächen sind gegenüber Wasser sehr empflindlich - daher am besten sofort trocken abwischen.

Massivholz/Furnier gewachst

Staub und losen Schmutz mit einem weichen, trockenen und fusselfreien Tuch entfernen. Leichte Verunreinigungen können mit einem nebelfeuchten Tuch entfernt werden. Die Oberfläche ist sehr empfindlich gegen Feuchtigkeit, deshalb unbedingt trocken nachwischen und Flüssigkeiten sofort mit einem trockenen Tuch entfernen. Möbelstücke aus gewachstem Holz sollten ca. einmal im Jahr mit Bienenwachs nachgewachst und nach dem Trocknen poliert werden. Beschädigungen und gröbere Verschmutzungen mit einem feinen Schleifvlies abschleifen und anschließend nachwachsen.

Glas

Klarglas

Glas lässt sich am besten mit einem handelsüblichen Glasreiniger reinigen. Achten Sie darauf, dass bei Glastüren keine Feuchtigkeit in die Profile und den Türrahmen eindringt. Hartnäckige Flecken können mit einem Kunststoffreiniger entfernt werden.

Satinglas

Grundsätzlich ist die Reinigung mit jedem Glasreinigungsmittel möglich. Reiniger mit nachfettenden Inhaltsstoffen dürfen keinesfalls verwendet werden, da dies zu einer Fleckenbildung in der Satinierung führen kann, die nur sehr schwer entfernbar ist. Hartnäckige Flecken können mit einem Kunststoffreiniger entfernt werden.

Acryl

Bei dieser Oberfläche handelt es sich um eine Kunststoffbeschichtung mit hochglänzender Acryldeckschicht. Für eine dauerhaft hochwertige Optik erfordert diese hochglänzende Oberfläche eine entsprechende Reinigung und Pflege. Für die Erstreinigung, die Oberfläche mit einer 1%-igen Seifenlösung (z.B. 5 l Wasser mit 5 cl Seifenlösung gemischt) reinigen. Mit einem weichen Tuch (kein Microfasertuch) nachtrocknen. Zur Oberflächenversiegelung gegen Wisch- und Kratzspuren sollte die Acrylfront einmal jährlich mit einer speziellen Pflegepolitur behandelt werden. Kleine Kratzer können mit der Pflegepolitur wieder entfernt werden. Bei antistatischer Aufladung der Oberfläche, kann zur Reinigung Wasser mit haushaltsüblichem Spülmittel verwendet werden.

ACHTUNG: Wegen der Gefahr von Kratzspuren, immer nur mit leichtem Druck arbeiten.

Edelstahl

Normale Verschmutzungen können Sie mit handwarmen Wasser und handelsüblichen Spülmittel entfernen. Danach mit heißem Wasser abspülen und in Richtung der Mattierung trockenreiben. Für hartnäckige Verschmutzungen und Wasserflecken empfehlen wir, ein spezielles Edelstahlpflegemittel zu verwenden. Dieses schützt die hochwertige Oberfläche zusätzlich duch einen wasserabweisenden Schutzfilm, wirkt antistatisch und verhindert unschöne Fingerabdrücke. Verwenden Sie keinesfalls aggressive Reinigungs- oder Scheuermittel.